PHE-G R MM 
PHE-G R MC

Diese Module sind speziell für den Einbau in die Plattenspieler der R-Serien vorgesehen. Sie werden dort eingebaut, wo Phonovorverstärker idealer Weise wirklich hingehören, nämlich direkt an den Tonarmausgang. Sie sind baugleich mit den PHE Modulen und genauso kompakt konstruiert, aufwändig bestückt und kanalgetrennt aufgebaut. Darüber hinaus haben sie ein eigenes aufwändig stabilisiertes Netzteil. Das Metallgehäuse sorgt für eine zusätzliche Abschirmung und exzellente Messwerte.
Beim MM-Modul kann die Eingangsempfindlichkeit über Codierschalter in fünf Stufen angepasst werden. Die Eingangskapazität ist in sechzehn Stufen einstellbar.
Beim MC-Modul kann die Eingangsempfindlichkeit in neun Stufen angepasst werden. Die Eingangsimpedanz ist ebenfalls in neun Stufen einstellbar.
MM
Eingangsempfindlichkeit 1,0 bis 10,0 mV
Eingangskapazität <120 bis 500 pF
MC
Eingangsempfindlichkeit 100 bis >2000 µV
Eingangsimpedanz <15 bis 650 Ohm